Das Klassenaquarium der Klasse 7a

Aquarium01

Bereits zu Beginn des fünften Schuljahres freuten sich Schüler der momentanen siebten Klassenstufe auf die Einrichtung eines Klassenaquariums im Rahmen der Projektwoche. Zunächst informierten sich die SchülerInnen über Fisch- und Pflanzenarten und den Neuaufbau eines Aquariums. Sämtliche Fische und Pflanzen wurden dann aus dem privaten Umfeld einiger Schüler mitgebracht.

Hier bitte einfügen: Aquarium02

Da der Neuaufbau eines Beckens – wie auch jeder sonstige „Umzug“ - für die Fische ein gewisses Maß an Stress mit sich bringt, kann es passieren, dass so mancher Beckenneuling erkrankt. Eine besondere Herausforderung für die Kinder stellte die Behandlung anfangs auftretender Fischkrankheiten dar, welche sie nach intensiver, gemeinsamer Fachliteratur- und Netzrecherche schnell diagnostizieren konnten. Nach erfolgreicher Behandlung sind die Fische seitdem wohlauf.

Aquarium03
Aquarium04

Bis heute fühlen sich die Fische so wohl, dass bereits mehrfach Nachwuchs der Schleierschwanzguppies bestaunt werden konnte.

Aquarium05

Diesbezüglich wurde mit der Schulpatenfirma – dem Margaretha-Flesch-Haus – schon eine Übergabe des Fischnachwuchses für deren Aquarien angesprochen.

Aquarium06

Kürzlich gelang sogar eine Nachzucht der doch recht bizarr erscheinenden Antennenwelse.

Aquarium07

Der verantwortliche Lehrer Herr Eenhuis zeigt sich nicht nur erfreut an den üppig wachsenden Pflanzen und den farbenfroh nachgezüchteten Fischarten, sondern kann sich nahezu vollständig auf die eigenständige Pflege und Betreuung des Aquariums durch die Schüler verlassen.