Vorlesewettbewerb an der Realschule plus Waldbreitbach

70 Schülerinnen und Schüler nahmen dieses Jahr am Vorlesewettbewerb der Deutschherrenschule teil. In den 5. und 6. Klassen stellte jedes Kind ein Lieblingsbuch kurz vor. Trotz der verständlichen Aufregung trauten sich alle, ihren vorbereiteten Textausschnitt vorzulesen. Lehrerinnen und Schüler bewerteten gemeinsam den Lesevortrag und kürten ihre Klassensieger. Nebenbei erhielten die Kinder viele neue Leseanregungen, die ihnen die dunkle Jahreszeit etwas spannender und lustiger gestalten können.

Die besten Leser jeder Klasse – dieses Jahr ausnahmslos Mädchen - traten dann beim Schulentscheid am 8. November gegeneinander an. Im Musikraum der Schule musste nun nicht nur aus einem selbstgewählten Buch vorgelesen werden, sondern auch ein fremder Text sollte möglichst fehlerfrei und betont vorgetragen werden. Bei der Bewertung durch die Jury wurden Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl des Wahltextes berücksichtigt.

Schulleiter Erich Manns freute sich, bei der Siegerehrung Urkunden, Lesezeichen und Buchgeschenke verteilen zu dürfen. Siegerin in der Klassenstufe 5 wurde Pauline Ley aus der Klasse 5a. In der Klassenstufe 6 gewann Noëlle Giesen aus der Klasse 6b. Sie wird im Frühjahr die Realschule plus Waldbreitbach beim Kreisentscheid vertreten. Wir gratulieren allen Siegern und drücken Noëlle die Daumen!

Vorlesewettbewerb2017 11