50 Jahre Deutschherrenschule: Großartiges Fest der Realschule plus Waldbreitbach

Am Samstag, 25. November 2017 feierte die DHS Waldbreitbach 50 Jahre Grundsteinlegung. Das Jubiläumsfest mit etwa 400 Gästen wurde ein voller Erfolg. Zahlreiche Gäste, unter ihnen Bundes- und Landtagsabgeordnete, Landrat und Schulrat, Verbands- und zahlreiche Ortsbürgermeister sowie Vertreter der umliegenden Schulen und Betriebe, feierten gemeinsam mit den Schülern, Lehrern und Ehemaligen und zeigten sich anschließend beeindruckt von der Bandbreite und Qualität des Programms.

Seit der Grundsteinlegung im Oktober 1967 brachte die Zeit der Deutschherrenschule viele Veränderungen: Aus der Hauptschule wurde erst eine verbundene Grund- und Hauptschule, die sich zur Regionalen Schule und schließlich zur eigenständigen Realschule plus entwickelte. „Zeit“ war denn auch das zentrale Motiv des Festgottesdienstes am Samstagmorgen in der Klosterkirche Hausen, der die Schulgemeinschaft und ihre Gäste gelungen auf den Tag einstimmte.

Beim anschließenden 3-stündigen Festakt in der Turnhalle boten Schüler, Lehrer und Ehemalige ein tolles Programm auf. Musikalische Highlights wie Auftritte der alten Schulband „Band in the box“ und des aktuellen Projektchors „Back to the future“ wechselten sich mit lustigen Sketchen und schwungvollen Tänzen ab. In den Reden und Grußworten wurde viel Lob für die Arbeit der Schule mit den besten Wünschen für die Zukunft verknüpft. „Ich wünsche mir, dass die Realschule plus Waldbreitbach noch lange bestehen und einen wichtigen Beitrag zum Zusammenwachsen der neuen Verbandsgemeinde leisten wird“, sagte zum Beispiel die Vorsitzende des Schulelternbeirats, Angela Schmitz. Landrat Rainer Kaul lobte ebenfalls die gute Arbeit, die von einem engagierten Lehrerkollegium an der DHS geleistet wird. Hans-Werner Breithausen versicherte, sich als neuer Verbandsbürgermeister für eine Busverbindung zwischen den Höhengemeinden und Waldbreitbach einsetzen zu wollen. Den guten Ruf, den die Deutschherrenschule im Umkreis bei Partnern und Unternehmen genießt, hob Schulleiter Erich Manns hervor: „Viele unserer Schüler werden von den Unternehmen der Region gerne in die Ausbildung übernommen, obwohl sie auch die Qualifikation für eine weiterführende Schule und den Weg zum Abitur erreicht haben.“

Ein Schulfest im liebevoll weihnachtlich gestalteten Schulgebäude rundete die Jubiläumsfeierlichkeiten ab. Die Ergebnisse aus der Projektwoche wurden hier nicht nur präsentiert, sondern luden auch zum Mitmachen ein oder konnten von den Besuchern erworben werden. Sehr begehrt waren die leckeren Angebote der Eltern, welche die Gäste mit Waffeln und Kuchen sowie Pommes und Steaks versorgten.

50jahre 1
50jahre2
50jahre3